Zigarettenautomat in Harburg vermutlich mit Polen-Böller gesprengt

Eißendorf - Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag an der Bremer Straße einen Zigarettenautomaten gesprengt. Dazu wurde vermutlich sogenannte "Polen-Böller", illegales Feuerwerk, benutzt. Menschen wurden nicht verletzt.

Der Automat wurde völlig zerstört. Anwohner, die durch den Knall hochgeschreckt waren, riefen die Polizei. Beamte stellten herausgeschleuderte Zigaretten sicher. Ob die Täter Beute, Zigaretten oder Geld machten, war zunächst unklar.

Eine Fahndung nach den Täter blieb zunächst erfolglos. Die Kripo hat den Fall übernommen. Ermittelt wird unter anderem wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion. zv