Altenwerder -Eher zufällig, im Vorbeifahren, hat ein Lastwagenfahrer am Mittwochvormittag an der Straße Am Ballinkai

einen in einem Graben versunkenen Pkw entdeckt. Im Fahrzeug entdeckten alarmierte Rettungskräfte zwei leichen. Es handelt sich um einen 29 Jahre alten Esten und einen 30 Jahre alten Ukrainer. Beide sind vermutlich ertrunken.

Nur das heck und die Hinterachse des VW Golf ragten noch aus dem Wasser, als gegen 10:30 Uhr ein Lastwagenfahrer das Fahrzeug bemerkte. Er rief Polizei und Feuerwehr. "Nach Eintreffen der Einsatzkräfte mussten sich diese
unter erschwerten Bedingungen Zugang zur Einsatzstelle schaffen, da sich der Graben etwa fünf Meter unterhalb der Straße befand", so Feuerwehrsprecher Dennis Diekmann. "In dem Wagen befand sich eine männliche, leblose Person. Diese konnte sofort durch einen Kollegen geborgen werden, der sich bereits auf der Anfahrt mit einem Überlebensanzug ausgerüstet hatte. Nachdem der Wagen mit einer Seilwinde gesichert und aus dem Wasser gezogen worden war, stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich im Innenraum eine zweite männliche, leblose Person befand. Beide Männer wiesen sichere Todeszeichen auf."

Laut Polizei war der Wagen in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen. Zur Rekonstruktion des Unfall zig die Polizei einen Sachverständigen hinzu. Warum der Fahrer die Kontrolle verlor, ist bislang unklar. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen in Berlin gemieteten Wagen. zv