Veddel - Großeinsatz der Feuerwehr bei einem Kakaohersteller am Einsiedeldeich. Nach einem Stromausfall drohten 30 Tonnen Kakaobutter

in Flammen aufzugehen. Die Masse war für die Verarbeitung auf 170 Grad herhitzt worden. Dabei wird Sauerstoff mit Hilfe einer Vakuumpumpe abgesaugt. so wird verhindert, dass die Masse sich entzündet.

Durch den Stromausfall arbeitete die Pumpe nicht mehr. Der Betreiber befürchtete einen Brandausbruch. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Zügen und Spezialgerät an und bereitete sich auf einen Löscheinsatz vor. Gleichzeitig wurde die Anlage von einem Generator auf einem Löschboot mit Energie versorgt.

Nachdem die Stromversorgung über das normale Netz wieder hergestellt war und die Pumpe weiter arbeitetet, rückte die Feuerwehr ab. zv