Seevetal - Bei einem Verkehrsunfall auf der Ramelsloher Allee sind in der Nacht zum Dienstag vier junge Mitfahrer verletzt und der Fahrer (18)

getötet worden. In Höhe der Kreuzung Harstorfer Straße war der voll besetzter Kombi von der Straße abgekommen und gegen eine Birke geschleudert.

Der Fahrer, ein Fahranfänger, wurde in den Trümmern des Fahrzeugs eingeklemmt. Einsatzkräfte der Wehren Ramelsloh, Ohlendorf und Maschen befreiten den bereits leblosen Mann in ein er sogenannten "Crash-Rettung". Anschließend wurde er reanimiert und unter Notarztbegleitung in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag er später seinen Verletzungen. Seine vier Mitfahrer, Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahre, jamen in umliegende Krankenhäuser.

Während der Unfallaufnahme fanden die Polizeibeamten im Fahrzeug Flaschen mit Alkoholika. Außerdem stellten sie im Wagen deutlichen Alkoholgeruch fest. Aufgrund dieses Umstandes wurde ein routinemäßiger Blutalkoholtest bei dem Fahrer veranlasst. Ob eine Alkoholbeeinflussung vorlag, steht derzeit noch nicht fest. zv