Mord

Wilhelmsburg - Nach einer tödlichen Auseinandersetzung am Donnerstagmorgen an der Grotestraße ermittelt die Mordkommission. Dort

waren ein 47-Jähriger Türke und sein Sohn mit einem Landsmann (54) auf offener Straße aneinander geraten. Die Situation eskalierte. Nach Erkenntnissen der Polizei wurden Messer und Eisenstange eingesetzt.

Als Einsatzkräfte eintrafen, waren alle drei Männer verletzt. sie kamen in umliegende Krankenhäuser. Der 47-Jährige erlag dort seinen Verletzungen. Der 54-Jährige hat Kopfverletzungen und einen gebrochenen Fuß. Der 23-Jährige wurde wegen Schnittverletzungen an den Händen, möglicherweise sogenannte "Abwehrverletzungen" behandelt.

Die Mordkommission sicherte bis in die Mittagsstunden Spuren. Der genaue Ablauf der Tat sowie die Hintergründe sind noch unklar. Es wird aber davon ausgegangen, dass Vater und Sohn, die beide in unmittelbarer Nähe des Tatortes wohnten, und der 54-Jährige, der in Glinde gemeldet ist, nicht nur zufällig aufeinander trafen. Sowohl gegen den Sohn des Opfers, wie auch gegen den 54-Jährigen wurde zunächst die Festnahme ausgesprochen, da verschiedene Varianten zum TAtablauf für möglich gehalten werden.

Jetzt werden Zeugen gesucht, die etwas zu der Auseinandersetzung und einem möglichen Motiv sagen können. zv