Sturmschaden

Harburg - Sturmeinsatz für die Feuerwehr an der Harburger Schloßstraße. Dort hatten kräftige Böen von Sturmtief

"Mortimer" einen Baum kippen und auf ein Gebäude der TUHH stürzen lassen. Für die Feuerwehrleute der FF Harburg und der Berufsfeuerwehr vom Großmoorbogen war die Beseitigung keine leichte Aufgabe. Sie mussten den Baum vorsichtig abtragen.

Der Baum war bereits tot gewesen. Offenbar waren die Wurzeln so verrottet, dass sie der Belastung nicht mehr stand hielten.

Der Einsatz im Binnenhafen war einer der wenigen Sturmeinsätze im Süden Hamburgs. Bereits am Morgen hatte es mehrere Einsätze gegeben, weil Wasser auf den Straße stand. An vielen Stellen hatte Laub die Siele verstopft. zv