Neu Wulmstorf - Erst ein Vierteljahr nach der Tat fahndet die Polizei öffentlich nach einem Mann, der sich an einem

acht Jahre alten Mädchen vergangen hat. Die Tat passierte bereits am 22. Juni in der Wohnsiedlung "Apfelgarten". Der Täter war über einen Zaun in einen Garten gestiegen, in dem sich die Achtjährige befand. Vor dem Kind ließ der Mann die Hose herunter und forderte das Kind auf, an ihm sexuelle Handlungen vorzunehmen.

Das Mädchen lief zu seinen Eltern. Als die in den Garten kamen, war der Mann bereits verschwunden. Die Eltern riefen die Polizei.

Bei dem Täter handelt es sich laut des Mädchens offenbar um einen Deutschen. Er wird als etwa 40 Jahre alt, schlank und knapp 1,85 Meter groß beschrieben. Sein braunes Haar war zum Tatzeitpunkt kurz und glatt. Seine Augenfarbe ist dunkelgrün-blau. Damals trug er ein hellblaues T-Shirt und eine kurze, graue Hose mit Taschen an der Seite.

Wer Hinweise auf den Mann geben kann, möchte sich bei der Kripo in Buchholz unter Telefon 04181-2850 melden. zv