Zugunglück

Wilhelmsburg - Beim Zusammenstoß zweier Güterzüge auf den Gleisen der Hafenbahn Höhe Rethedamm sind

in der Nacht zum Donnerstag zwei Menschen leicht verletzt worden. Zudem entstand ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro.

Gegen 0:25 Uhr waren eine Diesellok mit 24 Kesselwagen, die von einem Firmengelände kam, und der mit Containern beladene Güterzug, der von einer baugleichen Diesellok gezogen wurde, frontal kollidiert. Dabei entgleiste ein Wagen mit Containern. Zwei der Behältnisse stürzten auf die Gleise.

Aus einer Lok waren Lokführer und Zugbegleiter unmittelbar vor der Kollision abgesprungen. Dabei hatten sie sich leicht verletzt. Beide kamen ins Krankenhaus.

Die Bergung des entgleisten Waggons soll in der Nacht zum Freitag stattfinden. Dann muss auch der Inhalt eines Kesselwagens, der bei der Kollision beschädigt wurde, abgepumpt werden. Größere Behinderungen wird es nicht geben.

Die Polizei ermittelt. Unfallursache könnte nach ersten Erkenntnissen eine falsch gestellte Weiche sein. zv