Harburg - Am 19. Juli ab 11 Uhr wird sich ein 43-Jähriger vor dem Amtsgericht wegen sexueller Belästigung, unerlaubter Abgabe von Betäubungsmitteln und Körperverletzung

verantworten müssen. Es geht um eine Tat, die sich bereits Anfang Februar 2018 ereignet haben soll. Laut Anklage hatte der Mann einer Frau, die er gerade in einer Bar im Phoenix-Viertel kennengelernt hatte, Kokain gegeben. Später lockte der Tunesier sie in die Wohnung eines Freundes an der Haakestraße in Heimfeld. Dort sollte die Frau angeblich weiteres Kokain bekommen. Stattdessen belästigte er sie sexuell, zog sie aus und ließ von einem Bekannten Nacktbilder von ihr machen. Die Frau konnte schließlich fliehen. zv