Absturz

Marmstorf - Tragischer Unfall am Ernst- Bergeest-Weg. Dort ist am Sonnabend ein 39 Jahre alter Familienvater aus dem

fünften Stock abgestürzt. Der Mann und seine Lebensgefährtin (37) hatten sich aus ihrer Wohnung in dem Hochhaus gleich gegenüber vom EKZ-Marmstorf ausgeschlossen. In der Wohnung war noch das Baby des Pärchens. Von der Wohnung seiner Nachbarn aus versuchte er über den Balkon auf den Balkon seiner Wohnung zu klettern. Dabei verlor er den Halt und stürzte knapp 15 Meter ab.

Der Mann landete in einem Beet. Das federte seinen Sturz ab. Zunäcst sah es so aus, als habe er den Sturz wenig beschadet überstanden. Alarmierte Rettungskräfte versorgten den 39-Jährigen am Unglücksort. Dann kam er unter Begleitung des mit dem Rettungshubschraubers eingeflogenen Notarztes ins Krankenhaus St. Georg.

Lebensgefahr soll für den 37-Jährigen nicht bestehen. Er Knochenbrüche erlitten haben. Unter anderem soll seine Wirbelsäule verletzt worden sein. Der Nachbar sagte aus, dass er den Mann noch von dem waghalsigen Klettermanöver abhalten wollte.

Das Baby war schnell wieder bei der Mutter. Die Feuerwehr öffnete die Tür zu ihrer Wohnung. zv