Harburg - Unbekannte haben die Büros der Grünen und der Neuen Liberalen an der Schwarzenbergstraße sowie

der Linken am Wallgraben großflächig mit Farbe beschmiert. Die Tat ereignete sich am Osterwochenende. Konkrete Hinweise auf den oder die Täter gibt es nicht.

Die Taten scheinen politisch motiviert zu sein. Unter anderem wurde das Anarcho-Zeichen gesprüht. In allen drei Fällen wurde bei der Polizei Anzeige erstattet. Die Staatsschutzabteilung des Landeskriminalamtes ist für solche Schmierereien zuständig.

Die Parolen wurden offenbar innerhalb kurzer Zeit an allen drei Büros an Fenstern und Fassaden aufgebracht. In allen Fällen stimmen die verwendeten Farben überein.

Alle drei Taten könnten mit vergleichbaren Schmierereien im Bereich Binnenhafen in Verbindung stehen. Dort hatte es in der vergangenen Zeit mehrfach solche Schmierereien gegeben, die ebenfalls politische Parolen beinhalten. Unter anderem war im Bereich des Blockkraftwerks am Karnapp die Parole "Grüne Kapitalismus angreifen" aufgesprüht worden. zv