Harburg - Bei einer Messerstecherei am Busbahnhof an der Hannoverschen Straße ist am Mittwochabend ein 46 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden.

Die Mordkommission ermittelt. Es werden Zeugen für die Tat gesucht.

Es war eine Gruppe von Männern, die gegen 20:45 Uhr im Bereich des Busbahnhofs aneinander geraten waren. Der Grund der Auseinandersetzung untern den Personen, die dem Trinkermilieu zugeordnet werden, ist nicht bekannt. Der Täter verletzte sein Opfer mehrfach. Der 46 Jahre alte Rumäne erlitt Messerstiche im Oberkörper und an den Beinen. Dann flüchtete der Messerstecher mit zwei Begleitern. Eine Fahndung nach dem Mann blieb zunächst erfolglos. Der Verletzte kam ins Krankenhaus Harburg und wurde notoperiert.

Die Mordkommission sucht jetzt Zeugen. Sie möchten sich unter Telefon 040/4286-56789 melden. zv