Nothalt

Waltershof - Auf die völlig falsche Spur ist ein 39-Jähriger vor dem Elbtunnel geraten. Der Mann war in der Nacht zum Sonnabend mit seinem Audi

in Richtung Norden unterwegs und hatte die Verkehrszeichen missachtet, die die Fahrzeuge auf die rechten Spuren lenken. Dann fuhr er mit seinem Wagen in eine der geschlossenen Schranken vor der gesperrten 2. Röhre. Der 39-Jährige blieb unverletzt. Es entstand aber erheblicher Sachenschaden. Zusätzlich musste der Elbtunnelfür knapp eine Stunde in Richtung Nodren gesperrt werden. Was zu dem Unfall führte, ist unklar. Vielleicht war es auch mangelnde Ortskenntnis eine Ursache des Unfalls. Der Fahrer stammt aus Mannheim. zv