LK Harburg - Die Zahl der Sturmeinsätze im Landkreis Harburg reißt nicht ab. Auch am Freitag rückte die Feuerwehr 25 Mal zu Hilfeleistungseinsätzen

aus. Besonders betroffen waren Seevetal, aber auch Buchholz und der Bereich Tostedt.

In der Straße Im Lemsahl in Ramelsloh stürzte ein Baum auf ein Haus. Die Feuerwehr Maschen musste in der Straße Unner de Bult ein großes Werbebanner beseitigen, das vom Sturm losgerissen worden war. Auch an anderen Stellen galt es Sturmschäden zu beseitigen. Wie hoch die Sachschänden sind, ist nicht beziffert. Menschen wurden nicht verletzt. zv