Wilhelmsburg - Offenbar durch eine Silvesterrakte ist am Samstagabend an der Fährstraße auf einem Balkon ein Feuer ausgelöst worden. Zeugen hatten gesehen, wie die Rakete in Richtung der

Wohnung im dritten Stock flog. Als die alarmierte Feuerwehr eintrraf, brannte es bereits lichterloh. Zwar konnte die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Zimmer verhindern. Durch Rauch und Ruß ist die Wohnung aber zunächst unbewohnbar.

Wer die Rakete abgeschossen hat, ist unklar. Die Polizei hat die weiteren Eremittlungen übernommen. Sollte der Täter ermittelt werden, droht ihm nicht nur ein Verfahren wegen Brandstiftung. Die Geschädigten haben auch Schadenersatzansprüche für die durch das Feuer verursachten Schäden. zv