Wilhelmsburg - Ein 33 Jahre alter Mann ist am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Zufahrt zur Brücke des 17. Juni schwer verletzt worden. Er war

mit seinem Alfa Romeo vom König-Georg-Deich in Richtung Harburg gefahren. Dabei verlor er die Kontrolle über den Wagen.  Das Fahrzeug kollidierte mit einem Verkehrszeichen und schleuderte nacheinander gegen Bäume und einen Lichtmast. Am Ende blieb der Alfa auf dem Dach liegen.

Der 33-Jährige wurde bei dem Unfall aus dem Wagen geschleudert und blieb schwer verletzt auf der Straße liegen. Nach Erstversorgung am Unfallort wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen. Aufgrund der durch den Unfall erlittenen Verletzungen besteht keine Lebensgefahr.

Die Brücke des 17. Juni musste etwa drei Stunden für den Verkehr gesperrt werden. zv