Seevetal - Rund eineinhalb Stunden war die FF Maschen am späten Mittwochabend auf der A1 kurz hinter dem Maschener Kreuz in Fahrtrichtung

Harburg im Einsatz. Dort lief aus dem Tank eine Lastwagens Diesel aus. Offenbar war der Tank während der Fahrt durch einen hochgeschleuderten Gegenstand beschädiugt worden. Diesel war bereits in ein Siel gelaufen.

Die Feuerwehr dichtete den Tank provisorisch ab und pumpte rund 500 noch im Tank befindlichen Kraftstoff ab. Ausgelaufener Diesel wurde abgestreut. Während des Einsatzes und den anschließenden Reinigungsarbeiten durch eine Spezialfirma war eine Fahrbahn der A1 in Richtung Harburg gesperrt. Die FF Maschen war mit 25 Leuten im Einsatz. zv