Heimfeld - Unter dem Titel "Paketdienstfahrer in Todesangst" wird heute am Mittwoch, 22. August, in der Fahndungssendung

Aktenzeichen XY-...ungelöst ein Fall aufgerollt, der sich am 9. September gegen 11:45 Uhr in Heimfeld ereignete. Damals wurde im Schüslerweg ein DHL-Auslieferungsfahrer (32) von drei Männern überfallen. Einer der Täter hatte den 32-Jährigen mit einer Schusswaffe bedroht. Der zweite Räuber hielt ihm ein Messer vor den Bauch. Der dritte Täter raubte in der Zeit mehrere Pakete aus dem Auslieferungsfahrzeug. Anschließend flüchtete das Trio in Richtung Weusthoffstraße.

Der Auslieferungsfahrer beschrieb die Räuber als um die 35 Jahre alten Südosteuropäer. Alle sind zwischen 1,7 und 1,75 Meter groß. Alle wirkten laut Opfer "ungepflegt". Zudem sollen die Männer längere , dunkle Haare haben.

Im Oktober hatte die Kripo mit Phantomskizzen nach den beiden Räubern gefahndet, die das Opfer gut beschreiben konnte. Doch es gingen keine Hinweise ein, die zur Identifizierung der Täter führte. Jetzt versucht es die Polizei über die Fahndungssendung, die bundesweit ausgestrahlt wird. Die Sendung, in der der Beitrag läuft, beginnt um 20:15 Uhr im ZDF. zv