ter um. Fahrer Dieter K. (59) konnte sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus dem Führerhaus befreien. Der Mann kam mit Rippenbrüchen ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht für ihn nicht. Warum der Laster umkippte, ist unklar. Arbeiter sagten, dass an derselben Stelle bereits mehrfach Sand abgeladen wurde. Möglicherweise war in diesem Fall die Ladung verrutscht. Das Amt für Arbeitsschutz ermittelt. (zv)