Heimfeld - Illegale Müllentsorgung am Bostelbeker Hauptdeich - mal wieder. Der Bereich, an dem sich die Flutschutzwand befindet, die legal mit Graffiti besprüht werden darf, wird auch immer wieder missbraucht, um dort einfach Problemmül abzukippen, dessen legale Entsorgung Geld kosten würde. Der Weg ist schlecht einsehbar und wird kaum genutzt, da es eine Sackgasse ist.

Diesmal waren es alte Autoreifen, Dachplatten, vermutlich Eternitplatten, die mit Asbest belastet sind und nur von Fachfirmen entsorgt werden dürfen, sowie Isoliermaterial, dass abgekippt wurde. Die Wasserschutzpolizei, zuständig für Umweltdelikte, wurde informiert. Jetzt bleibt der Eigentümer auf den Entsorgungskosten sitzen. In dem Fall dürfte das Die Bahn sein. zv