Brand in Dachgeschoßwohnung - Bewohner retten sich ins Freie

Harburg - Feuer in der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Geraden Straße im Phoenix-Viertel. Als am Montagabend erster Löschfahrzeuge der Feuerwehr am Brandort eintrafen, hatte sich das Feuer bereits durch das Dach gefressen. Meterhoch schlugen Flammen in den Nachthimmel.

Die Feuerwehr löschte den Brand. Menschen wurden nicht verletzt. Alle Bewohner hatten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können.

Nach dem Ende der Löscharbeiten stand fest, dass die Brandwohnung, aber auch die darunter liegende Wohnung nicht mehr bewohnbar sind. Die Brandursache ist unklar. Vor Ort wurde vermutet, dass eine umgekippte Kerze das Feuer ausgelöst haben könnte. zv