Leichenfund

Wilstorf - Der Fund einer Leiche in dem Teich an der Wilstorfer Straße Ecke Hohe Straße unterhalb der dort auf Stelzen stehenden B75 hat am Donnerstagnachmittag für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Zunächst war nicht ausgeschlossen worden, dass es sich um das Opfer eines Gewaltverbrechens handelt.

Die Tote hatte etwa einen Meter vom Ufer entfernt im Wasser gelegen, als er entdeckt wurde An der Leiche stellten eintreffende Einsatzkräfte Kopfverletzungen fest. Polizisten sperrten den Fundort weiträumig ab. Die Kripo wurde alarmiert. Die stellte fest, dass nicht von einem Fremdverschulden am Tod der Frau auszugehen ist. Deshalb haben nicht Beamte der Mordkommission, sondern Todesermittler des Landeskriminalamtes den Fall übernommen.

Die Leiche kam ins Institut für Rechtsmedizin. Am Fundort wurden spuren gesichert. Die Identität des Toten war zunächst nicht abschließend geklärt. Laut Zeugen soll es sich um eine etwas über 40 Jahre alte Frau aus Polen handeln, die sich in dem Bereich regelmäßig aufgehalten haben soll. zv