Erneute Erfolge für Automatengruppe in Harburg - Einsätze machen Schule Beamte aus Schleswig-Holstein und Hamburg gucken Ermittlungsgruppe über die Schulter

Harburg - Nach Razzien sind am Mittwoch das "Casanova" am Lüneburger Tor und das "Enjoy" an der Wilstorfer Straße behördlich geschlossen worden. Der Grund sind offenbar nicht genehmigte Umbauten.

Am Nachmittag waren Polizisten, Mitarbeiter des Bezirksamtes und des Finanzamtes zu den Überprüfungen ausgerückt. Im "Casanova" wurden laut Polizei fünf offensichtlich illegal zum Glücksspiel genutzte Automaten entdeckt, sowie nicht genehmigte Umbauten in den Räumen festgestellt. Der Laden wurde versiegelt, die Technik der automaten ausgebaut und sichergestellt.

In der Wilstorfer Straße überprüften die Einsatzkräfte zunächst das "Enjoy". Dabei stießen sie im Hinterhof auf einen Anbau, in dem sich sieben Personen aufhielten. Dort wurde eine kleinere Menge Drogen gefunden, die keiner Person zugeordnet werden konnte. Zudem wurden auch dort Umbauten entdeckt, die nicht genehmigt waren.

Nebenan in einem ehemaligen Barber-Shop stießen die Einsatzkräfte auf Automaten, die allerdings nicht angeschlossen war. Der Verantwortlich dort versuchte zunächst die Durchsuchung zu verhindern. Beamte stellten Werkzeug sicher, bei dem der Verdacht besteht, dass es bei Diebstählen erbeutet wurde. Auch dort wurden nicht genehmigte Umbauten in den Räumen durchgeführt. zv