Eyendorf – Tragödie im Landkreis Harburg: Eine Reiterin und ihr Pferd starben auf der Kreisstraße 4 am Dienstag-Nachmittag bei einem Verkehrsunfall mit einem Pkw.

Gegen 15.30 Uhr war ein 76-jähriger Mann mit seinem PKW von Raven in Richtung Eyendorf unterwegs. Etwa 300 Meter vor dem Ortseingang Eyendorf erfasste der Mann auf der Fahrbahn eine 61-jährige Reiterin mit ihrem Pferd. Pferd und Reiterin wurden durch die Wucht des Aufpralls einige Meter durch die Luft geschleudert und blieben am Fahrbahnrand liegen.

Die 61-Jährige erlag trotz der Reanimationsversuche des Rettungsdienstes noch vor Ort ihren Verletzungen. Das Pferd verstarb durch den Aufprall ebenfalls. Der 76-jährige Pkw-Fahrer blieb äußerlich unverletzt. Er erlitt einen Schock.

Die K4 wurde für die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme rund drei Stunden voll gesperrt. Ein Gutachter sicherte noch an der Unfallstelle erste Spuren, um den genauen Unfallhergang rekonstruieren zu können. Zu diesem Zweck wurde auch das Fahrzeug des Unfallverursachers sichergestellt.

Ob die Frau bereits einen längeren Teil auf der Fahrbahn zurückgelegt hatte, oder erst kurz zuvor mit dem Pferd auf die Fahrbahn gelangt war, ist noch unbekannt. Die Ermittlungen dazu dauern an. (cb)