Hittfeld - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Grützmühle sind am Freitagvormittag vier Menschen verletzt worden. Der Brand war in der Küche einer Wohnung ausgebrochen. Essen, das auf dem Herd stand, begann zu brennen. Die Flammen griffen auf die Dunstabzugshaube über.

Als alarmierte Einsatzkräfte eintrafen, hatte ein Nachbar bereits mit dem Löschen begonnen und einen großen Teil der Flammen erstickt. Die Feuerwehr erledigte die restlichen Löscharbeiten und belüftete anschließend das verqualmte Wohnhaus.

Der Helfer und drei andere Personen erlitten Rauchvergiftungen. Sie kamen nach ihrer Versorgung in umliegende Krankenhäuser. Beteiligt an dem Einsatz waren vier Feuerwehren sowie Rettungskräfte des DRK und ein Notarzt. zv