Moorburg - Rund 200 unter freiem Himmel wachsende Cannabispflanzen haben Polizisten am Moorburger Elbdeich "abgeerntet". Ein Spaziergänger hatte die illegale Plantage entdeckt.

Das Rauschgiftdezernat hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Wer die Pflanzen dort ausgesäht hat, ist nicht bekannt. Die sichergestellten Pflanzen werden vernichtet.

Es ist nicht die erst Freiluftplantage für Marihuana, die in dem Bereich entdeckt wurde. 2018 wurde die Polizei in den "Urwald" an den Völlhöfner Weiden gerufen. Dort waren in unzugänglichem Gelände gleich mehrere je 30 Quadratmeter große Marihuanafelder angelgt worden, von denen einige bereits abgeerntet waren. Damals hatte die Polizei noch 100 Pflanzen sicherstellen können. zv