Drei vorläufige Festnahmen nach Schlägerrei mit Einkaufswagenstange und Dachdeckerhammer

Hausbruch - Eine Schlägerei am Rehrstieg löste in der Nacht zum Sonnabend einen größeren Polizeieinsatz in Neuwiedenthal aus. Am Rehrstieg prügelten drei Männer auf einen vierten Mann ein. Zeugen aus einer nahen Bar riefen die Polizei. Beamte nahmen drei Albaner fest. Der Verprügelte, ein Russe, kam ins Krankenhaus.

Laut zeugen hatten die drei Männer an einem auto gestanden und "gefeiert", als der vierte Mann dazu kam. Dann begann ein streit, der in einer wüsten Prügelei endete, bei der auch noch auf dem bereits Boden liegenden Russen eingeschlagen und eingetreten worden sein soll.

Die Polizei nahm nicht nur die drei Männer fest, sondern stellte auch noch Schlagwerkzeuge, darunter zwei Hämmer, sicher. Insgesamt waren wegen der Auseinandersetzung neun Peterwagenbesatzungen und zwei Hundeführer vor Ort. Die Festgenommenen kamen zur Wache Neugraben. Es wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Die Staatsanwaltschaft beantragte gegen die drei Männer Haftbefehle, weil sie keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben. zv