Harburg - Wer mit der S-Bahn Richtung Hamburger Innenstadt will, sollte in den kommenden Tagen mehr Zeit mitbringen. Bei der Bahn geht man davon aus, dass nach dem Brand eines Laster unter der Bahnbrücke, die über die Zweibrückenstraße führt, noch bis Anfang kommender Woche Behinderungen gibt.

Zwar wurde der S-Bahnverkehr auf dem Streckenabschnitt zwischen Wilhelmsburg und Hammerbrook, der seit Montagmorgen gesperrt war, am Dienstagmorgen wieder aufgenommen. Die Züge der S3 und S31 fahren aber nur einspurig wie im Pendelbetrieb hin und her.

Weiter in Betrieb bleibt der Ersatzverkehr mit Bussen, die von Wilhelmsburg zum Bahnhof Elbbrücken fahren, wo Fahrgäste in die U-Bahn umsteigen können. zv