Harburg – Die Behinderungen auf der Bremer Straße gehen in wenigen Tagen weiter: Nachdem zwischen Ernst-Bergeest-Weg und Kusselhang die neuen Leitungen verlegt worden sind, ist nun der Bereich bis Langenberg an der Reihe. Rund einen Monat lang wird es in diesem Bereich zu Behinderungen kommen.

Wie berichtet haben auf den Nebenflächen die Verlegungen und Modernisierungen der Kabeltrassen von Stromnetz Hamburg begonnen. Es sind die vorbereitenden Arbeiten für den großen Umbau der Bremer Straße, der im Frühjahr kommenden Jahres beginnt.

Und jetzt ist der Abschnitt zwischen Kusselhang und Langenberg an der Reihe. Dort ist der kombinierte Fuß- und Radweg allerdings teilweise so schmal, dass wieder ein Stück der Straße benötigt wird, um die Leitungsarbeiten durchzuführen.

Von Mittwoch, 3. August, bis Freitag, 9. September, wird der Verkehr auf eingeengten Fahrstreifen an der Arbeitsstelle vorbeigeführt. Dabei steht je Fahrtrichtung nur 3,25 Meter Fahrbahnbreite zur Verfügung. (cb)