Harburg - Dreister Diebstahl am Harburger Rathausplatz. Am Montagmittag fuhr dort ein 60-Jähriger mit seinem Toyota vor. Dann lud er eine Motorflex und einen Laubbläser ein. Die Geräte gehören einer Gartenbaufirma, deren Mitarbeiter gerade Pause machten.

Die Mitarbeiter merkten nichts. Dafür war eine Passantin aufmerksam. Sie rief die Polizei und gab nicht nur Fahrzeugtyp, Fahrzeugfarbe und Kennzeichen, sondern auch eine gute Beschreibung des Fahrers durch.

Polizisten fuhren zur Anschrift des Fahrzeughalters am Schafshagenberg. Der fuhr dort mit dem Toyota kurz nach dem Eintreffen der Beamten vor. Die Polizisten entdeckten nicht nur die Beute im Wagen, sondern stellten bei dem Mann auch Alkoholgeruch fest.

Der Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,69 Promille. Die Beute aus dem Diebstahl wurde sichergestellt und der Führerschein des Mannes eingezogen. Die Polizei leitete zwei Strafverfahren gegen den Mann ein. zv