Hittfeld - Vermutlich ein geplatzter Akku hat am Donnerstagmorgen für einen Schwelbrand in einem Müllwagen gesorgt. Die Besatzung des Fahrzeugs hatte die Feuerwehr gerufen, nachdem aus dem Müllbehälter Qualm quoll.

Einsatzkräfte der Wehren Hittfeld und Fleestedt rückten zum Standort in der Straße Borsteler Feld an. Die Ladung des Müllwagen musste ausgekippt werden, um den Schwelbrand ablöschen zu können.

Während der Löscharbeiten stießen die Feuerwehrleute auf den Akku, der offenbar einfach wie normaler Müll entsorgt worden war. Die Löscharbeiten selbst waren problemlos. Nach etwa einer halben Stunde war der Einsatz beendet. zv