Harburg - Am 22. Mai kam es im Bereich einer Shisha-Bar am Harburger Rathausplatz zu einer Messerstecherei, bei der ein 32 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt wurde. Der Täter flüchtete nach der Tat und tauichte unter.

Die Polizei identifizierte ihn als Newsha K. (31), der in der Nähe vom Hastedtplatz gewohnt hatte. Jetzt ist Gesuchte tot. Seine Leiche wurde in einem Hotel im französischen Straßburg entdeckt. Die Polizei hat keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Offenbar hatte sich der 31-Jährige das Leben genommen. zv