Harburg - In der Nacht zum Pfingstmontag brachen Unbekannte in zwei Geschäfte in den Harburg Arcaden ein. Gegen 7.30 Uhr bemerkte eine Angestellte der Apotheke in den Harburg Arcaden, dass der Medikamentenautomat in einem Hinterraum aufgebrochen wurde und alarmierte die Polizei.

Die Täter hatten sich offensichtlich durch ein Oberlicht der Ladenpassage Zutritt in das Einkaufszentrum verschafft und versuchten zudem einen Tresor in der Apotheke zu öffnen. Spuren am Tatort ließen darauf schließen, dass die Tat erst kurze Zeit vorher begangen worden sei, sagte ein Polizeisprecher am Nachmittag.

Eine sofortige Fahndung verlief erfolglos. Bei der Spurensicherung stellten Polizeibeamte dann fest, dass auch bei einer Western Union-Filiale im Erdgeschoss eingebrochen wurde. Mit einem Stein hatten die Einbrecher die Scheibe zum Ladengeschäft eingeworfen und versuchten auch hier einen Tresor mittels einer Flex zu öffnen.

Über den entstandenen Schaden konnte die Polizei am Pfingstmontag noch keine Angaben machen. Die Ermittlungen hat das Landeskriminalamt noch am Morgen übernommen. (cb)