Winsen – Eine randalierende junge Frau hat am Sonntagmorgen die Polizei in Winsen beschäftigt. Am frühen Sonntagmorgen meldeten Zeugen die junge Frau, welche leicht bekleidet und augenscheinlich alkoholisiert durch die Straßen irren solle. Die eingesetzten Kollegen trafen die 21-Jährige an. Diese hatte zwei parkende Pkw beschädigt, Passanten beleidigt und bespuckt.

Da sich die junge Frau laut Polizei in einem „die freie Willensbestimmung ausschließenden Zustand“ befand, sollte sie in Gewahrsam genommen werden. Die 21-Jährige wollte sich der Ingewahrsamnahme entziehen, lief weg, verletzte sich dabei und konnte durch die Beamten eingeholt werden. Nun leistete sie Widerstand, indem sie wild um sich trat und die Polizisten bespuckte.

Schlussendlich wurde sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Hier wurde sie ärztlich begutachtet und ihr wurde eine richterlich angeordnete Blutprobe entnommen. Es wurden mehrere Strafanzeigen gefertigt. (cb)