Heimfeld - Der junge Fahrer eines VW Golf aus dem Landkreis Harburg soll gegen 9.30 Uhr den Eißendorfer Pferdeweg von der Heimfelder Straße in Richtung Cuxhavener Straße befahren haben, als er aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen PKW auf gerader Strecke verlor.

Dabei traf er seitlich zunächst eine parkenden anderen VW Golf und einen ebenfalls parkenden VW Passat, den er im Bereich des Hecks traf und ihn rund zwei Meter nach vorne gegen einen Metallbügel drückte.

Der Unfallverursachende Golf rammte nach einer Drehung eine am Straßenrand stehende Birke frontal. Die Airbags lösten aus. Da es zunächst hieß der Wagen würde brennen, rückte ein größeres Aufgebot der Berufsfeuerwehr Süderelbe aus, dies bewahrheitete sich jedoch nicht.

Der Fahrer wurde nur leicht verletzt und konnte nach kurzer Behandlung durch einen Notarzt vor Ort wieder entlassen werden. Wie es letztlich zu dem Unfall kam und weshalb der Fahrer die Kontrolle über seinen Golf verlor, ermittelt nun die Polizei.