Seevetal - Erneute schwere Verkehrsunfälle an Stauenden auf der Autobahn. Zwischen Maschen und Harburg fuhren am Mittag mehrere Lastwagen auf der A1 in ein Stauende. Einer der Fahrer (63) wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Harburg. Ein zweiter Trucker (38) wurde ebenfalls verletzt. Die Autobahn war für rund zwei Stunden in Richtung Hamburg voll gesperrt.

Gegen 14 Uhr dann ein Folgeunfall auf der A1 bei Dibbersen. Dort raste eine Frau mit ihrem VW Golf an dem dortigen Stauende unter einen Lastwagen. Die 26-Jährige wurde schwer verletzt. Auch sie musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden und kam ins Krankenhaus. Die Autobahn wurde dort voll in Richtung Hamburg gesperrt. dl

Gegen 14 Uhr fuhr bei Dibbersen auf der A1 dieser Golf unter einen Laster. Foto: André Lenthe - Fotografie