Wilhelmsburg - Offenbar im "Suff" hat eine 54 Jahre alte Frau ihren Ehemann (75) erstochen. Die Tat passierte bereits Karfreitag in einer Kleingartenparzelle am Hövelweg. Das Ehepaar hatte Streit bekommen. Der eskalierte so stark, dass die Frau zu einem Messer griff und ihrem Mann in den Oberkörper rammte.

Kurz nach der Tat rief die 54-Jährige selbst Rettungskräfte. Ein Notarzt versuchte den 75-Jährigen zu reanimieren. Ernst-August K. erlag jedoch noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Polizisten nahmen die Frau fest. Die Mordkommission übernahm den Fall. Vor Ort stellten Beamte mehrere Messer als mögliche Tatwaffen sicher. Mittlerweile wurde gegen die Frau Haftbefehl erlassen.

An der Kanzlerstraße im Stadtteil Wilstorf rückten Polizisten am Ostersonnabend an, nachdem dort bei einer Auseinandersetzung mehrere Schüsse gefallen waren. Die Insassen zweier Fahrzeuge hatten sich dort um kurz vor 23 Uhr getroffen. Dann wurde mehrfach geschossen, ohne dass jemand verletzt wurde.

Von einem Beteiligten alarmierte Polizisten stellten vier Patronenhülsen sicher. Die Insassen eines Fahrzeugs, mehrere Albaner, die noch vor Ort waren, machten gegenüber den Beamten keine Konkreten Angaben zu den Hintergründen der Tat oder den Tätern. Die Ermittlungen dauern an. zv