Wieder erfolgreiche Aktion gegen illegales Glücksspiel in Harburg - Arbeitsgruppe

Harburg - Bei einer Kontrolle an der Wilstorfer Straße sind Beamte am Montagnachmittag in einem Hinterhof auf einen Schuppen gestoßen, in dem offensichtlich illegal betriebene Glücksspielgeräte hingen. "Wir haben vier Personen angetroffen, die sich dort aufhielten und Getränke konsumierten", so ein Beamter.

Die Polizisten mussten die beiden Automaten knacken, um die Betriebstechnik und das in den Geräten befindliche Geld, rund 1400 Euro, sicherzustellen. Außerdem wurden bei einem der Männer (27) fünf Tüten mit Marihuana, Hanfsamen, einen Teleskopschlagstock und mutmaßliches Drogengeld entdeckt. In seiner Wohnung fand die Polizei ein als gestohlen gemeldetes Handy sowie eine scharfe Patrone.

Der Schuppen war im Rahmen einer Kontrolle der Bar "Smoke" entdeckt worden. Das Lokal wurde vom Bezirksamt geschlossen und eine Untersagung des Betriebs ausgesprochen. Die Polizei ermittelt zudem wegen illegalen Glücksspiels. zv