Messerstecherei

Harburg - Knapp einen Monat nach der Messerstecherei vor dem Phoenix-Center gab es jetzt eine Festnahme. Das Opfer (22) hat den Mann wiedererkannt, der ihn am 12. Februar niedergestochen hatte. Er war ihm am Sonnabend in dem Einkaufscenter über den Weg gelaufen.

Alarmierte Polizisten nahmen den Mann fest. Es handelt sich um einen 23 Jahre alten Syrer. Abdullah A. hielt sich wohl regelmäßig in Harburg auf, hat aber keinen festen Wohnsitz. Bei seiner Festnahme trug er zum Großteil die Sachen, die er auch am Tattag anhatte. Damals war er von einer Überwachungskamera gefilmt worden.

Dem 23-Jährigen wird ein versuchtes Tötungsdelikt vorgeworfen. Täter und Opfer waren zusammen in einem Bus gefahren, hatten Streit bekommen und waren zusammen ausgestiegen. Später eskalierte der Streit zu einer Messerstecherei. zv