Hamburg Marmstorf - AMG schiesst  Opel von der Autobahn 7 - 1 Toter

Marmstorf - Tödlicher Verkehrsunfall in der Abfahrt der Anschlussstelle Marmstorf von der A7. Ein AMG-Mercedes raste dort am Mittwochabend gegen 21:30 Uhr in einen Opel-Astra, "schoss" ihn von der Fahrbahn. Der Opel wurde gegen einen Baum geschleudert, zerschellte am Stamm. Alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Fahrer, einen 64 Jahre alten Harburger, nur noch tot aus dem völlig zerstörten Wagen bergen. Der 28 Jahre alte AMG-Fahrer kam dagegen mit leichteren Verletzungen davon.

Ermittlungen ergaben: Der aus Seevetal stammende AMG-Fahrer war mit einer Geschwindigkeit vermutlich um die 200 Stundenkilometer in Fahrtrichtung Süden unterwegs gewesen, als er die Kontrolle über den Wagen verlor und in den Abfahrtsbereich schleuderte, wo er mit dem Opel kollidierte. Nach dem Zusammenstoß überschlug sich der Mercedes und blieb ebenfalls neben der Fahrbahn liegen.

Der Unfalldienst hat zu den Ermittlungen einen Sachverständigen hinzu gezogen. Die Polizei stellte die Fahrzeuge sicher. Der 28-Jährige wird sich mindestens wegen fahrlässiger Tötung imd des Verdachts eines illegalen Straßenrennens verantworten müssen. In dem Bereich, in dem der Unfall passierte besteht zudem eine Tempobegrenzung.

Die A7 war zeitweise gesperrt. Die Abfahrt war auch noch am Morgen blockiert. Auf der Autobahn stand in Richtung Süden nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. zv