Altenwerder - Das wird teuer. Mit einem Hammer hat ein 28 Jahre alter Wilstorfer am Finkenwerder Ring einen Blitzer der Polizei zertrümmert. Das 80.000 Euro teure Gerät ist ein Totalschaden.

Der 28-Jährige ist Lastwagenfahrer. Freitagmittag stoppte er seinen 40-Tonner Sattelzug neben dem auf einem Dreibein stehenden Messgerät. In der Hand hatte er, so Zeugen, einen Hammer. Mit dem drosch er mehrfach auf den Blitzer ein. Dann stieg er wieder in sein Fahrzeug und fuhr weiter.

Polizisten stoppten den Truck noch in der Nähe. Den Hammer fanden sie im Führerhaus des Fahrzeugs.

Ob die Tat Vergeltung war, weil der Mann vorher geblitzt worden war, ist unklar. Sicher ist, dass er für die mutwillige und vorsätzliche Zerstörung des Gerätes vom Typ Vitronic FM1 zur Kasse gebeten wird. Auch die Kosten für den Nutzungsausfall könnten in Rechnung gestellt werden. Darüber hinaus gab es eine Strafanzeige wegen der "Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel". zv