Schlafzimmerbrand in der Stader Straße

Heimfeld - Eine Polizistin trägt ein kleines Mädchen aus einem verqualmten Mehrfamilienhaus an der Stader Straße und bringt es so in Sicherheit. Dort war am Montagabend gegen 18 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Im Schlafzimmer einer Erdgeschosswohnung brannte die Einrichtung.

Der Brand war schnell von der Feuerwehr gelöscht. Ein Bewohner musste wegen einer Rauchvergiftung behandelt werden. Jetzt ist die Polizei am Zug. Brandermittler des Landeskriminalamtes sollen klären, wie die Schlafzimmereinrichtung in Brand geraten konnte. zv