Messerstecherei

Harburg - Es war eine für viele Menschen unfassbare Tat, die sich Mitte Juni letzten Jahres im Phoenix-Viertel ereignete. Damals wurde am Kalischer Platz ein 16-Jähriger hinterrücks niedergestochen. Die Polizei nahm Selciuc S. (19) fest. Er soll das Opfer dafür verantwortlich gemacht haben, dass sein Bruder (15) bei einem Badeunfall ertrank. Dabei hatte der 16-Jährige versucht den 15-Jährigen, mit dem er lange befreundet war, zu retten.

Ab Donnerstag steht Selciuc S. wegen der Tat, die als versuchter Mord gewertet wird, vor dem Landgericht. Allerdings wird keine Haft, sondern eine Unterbringung in der geschlossenen Psychiatrie angestrebt. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 19-Jährige geisteskrank ist und den Mordversuch im Zustand der Schuldunfähigkeit begangen hat. zv