Hamburg Moorfleet - LKW brennt auf der A1 - Verkehrschaos

Harburg - Wer auf den letzten Drücker vor Weihnachten nach Hamburg wollte, der mußte, wenn es das Auto nutzte, sich auf einige Wartezeit einstellen. Auf der A255, der A1 und der Reichsstraße stauten sich die Fahrzeuge.

Der Grund: Gegen 6:30 Uhr war auf der A1 kurz vor der Norderelbbrücke in Fahrtrichtung Norden der Hänger eines Lastwagens in Flammen aufgeangen. Der brannte lichterloh, denn er war mit Papier beladen.

Die Autobahn musste zeitweise voll gesperrt werden. Richtung Norden war sie bis zum Mittag zu.

Da der Verkehr in Richtung Süden nicht so stark und lang beeinträchtigt war, blieb der Ausweichverkehr über die Reichsstraße, der erst am Mittwoch zu Verkehrsproblemen geführt hatte, aus. Zudem waren offenbar schon viele Pendler im Weihnachtsurlaub und das Verkehrsaufkommen etwas niedriger.

Die Ursache des Feuers war offenbar ein technischer Defekt. Ein Reifen am Hänger hatte angefangen zu brennen. Offenbar war er heiß gelaufen. Der Fahrer hatte noch reagiert, war auf den Standstreifen gefahren und hatte den Hänger abgekoppelt. zv