KIA verunglückt auf A261 - Fahrer im Glück

Tötensen - Glück hatte der Fahrer eines Kia, der am Samstagmittag auf der A261 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte. Der Wagen war gegen die Leitplanke und eine Schilderbrücke geschleudert, hatte sich mehrfach überschlagen und blieb schließlich neben der Autobahn unterhalb einer Böschung liegen.

Als alarmierte Einsatzkräfte eintrafen, unter anderem landete der Rettungshubschrauber, stellten die Retter fest, dass der Fahrer mit leichteren Verletzungen davongekommen war. Er kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

In Neuenfelde kippte ebenfalls am Samstagmittag an der Straße Vierzigstücken der Hänger eines Treckers um, auf dem eine Frau saß und der mit Äpfeln beladen war. Frau und Äpfel stürzten in einen Graben. Die Frau erlitt Knochenbrüche und kam ins Krankenhaus. zv