Neuland - Feuer im Kleingartenverein am Neuländer Weg. Anlieger hatten kurz nach 21 Uhr die Alarm geschlagen. Als die Feuerwehr eintraf, brannte die etwa 25 Quadratmeter große Laube lichterloh.

Schwierig für die Feuerwehr: Die Wege waren zu eng, um bis zum Brandort zu fahren. So musste mit Hilfe der Einsatzkräfte der Wehren Neuland und Rönneburg eine Wasserversorgung aufgebaut werden.

Weil das Dach der abgedeckten Laube eventuell auch mit Eternitplatten gedeckt war, rückte zusätzlich der Umweltzug der Feuerwehr an und entnahm Proben. solche Platten enthalten Asbest.

Die Brandursache ist unklar. Der Besitzer der Laube war zuletzt vor einer Woche dort gewesen., Die Kripo ermittelt. zv