Heimfeld - Mit einem größeren Aufgebot rückte die Feuerwehr am Montagabend zu einem Mehrfamilienhaus an der Grumbrechtstraße aus. Dort hatte es eine Rauchentwicklung gegeben. Der Mieter befand sich noch in der betroffenen Erdgeschosswohnung.

Einsatzkräfte brachen die Tür auf. Drinnen brannte Toastbrot. Der Bewohner hatte es sich offenbar machen wollen, war dann aber, wohl auch durch seinen Alkoholpegel, eingeschlafen. Dann hatte das Toast im Toaster Feuer gefangen.

Der Mann wurde gerettet, versorgt und mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht für ihn nicht. Das Kleinstfeuer selbst war schnell gelöscht. Das Gebäude wurde belüftet. zv