Wilhelmsburg - Acht Stunden lang haben Polizisten an der Schlenzigstraße eine groß angelegte Verkehrskontrolle durchgeführt. Die Beamten stoppten 623 Fahrzeuge und überprüften 820 Insassen. Bei 34 Fahrern besteht der Verdacht, dass sie unter Drogeneinfluss am Steuer saßen. Sieben Fahrer hatten Alkohol getrunken. Der "Spitzenreiter" war eine 33 Jahre alte Polin. Die Frau, die von einem mobilen Kontrolltrupp angehalten wurde, pustete bei ihrem Atemalkoholtest den Wert von 2,21 Promille.

Die Polizei stellte im Rahmen der Aktion, die im Rahmen der sogenannten DIS-Woche zur Erkennung von Drogen im Straßenverkehr durchgeführt wurde, zwölf Führerscheine sicher. Außerdem wurden 21 Strafverfahren eingeleitet, darunter drei wegen Drogenfunden und zwei wegen Urkundenfälschung. zv