Landkreis - Mit einem Dachs in der Dose hatte es zwei Polizistinnen der Polizei im Landkreis Harburg am Sonnabendmorgen zu tun. Eine Spaziergängerin hatte bei einem spaziergang in der Nähe von Bendestorf das Tier bemerkt, das hilflos mit dem Kopf in einer achtlos weggeworfenen Plastikdose steckte. Das Tier hätte, wäre es nicht entdeckt worden, darin verenden können.

Die Frau, die das Tier für einen Igel hielt, rief, weil sie selbst wegen einer Handverletzung nicht helfen konnte, die Polizei. Die kam natürlich und befreite das Tier. Das entpuppte sich als junger Dachs, der sich laut Polizei nach einem kurzen Beäugen seiner Retterinnen in den Wald trollte. zv