Feuer

Heimfeld - Feuer in der Wohnunterkunft an der Straße Am Radeland. Gegen 6:30 Uhr wurde am Mittwochmorgen die Feuerwehr alarmiert. In einer Erdgeschosswohnung brannte es.

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, hatten sich die Flammen in dem 200 Quadratmeter großen Gebäude bereits über die Fassade in den ersten Stock und weiter ins Dach durchgefressen. Die Einsatzzentrale gab 2. Alarm. Neben zwei Zügen der Berufsfeuerwehr waren auch die Wehren Eißendorf und Moorburg im Einsatz. "Wir waren in der Spitze mit gut 50 Einsatzkräften vor Ort", so Feuerwehrsprecher Dennis Diekmann

Zum Glück waren bereits alle Bewohner aus dem Haus raus. "Es gab keine Verletzten", sagt Diekmann.

Allerdings gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig. Nachdem die Flammen, unter anderem von einem Teleskopmastfahrzeug aus, gelöscht waren, mussten Teile der Verkleidung abgenommen werden, um Brandnester zu finden.

Die Brandursache ist unklar. Die Kripo wird die Ermittlungen übernehmen. zv